Auf neuen Wegen Frauenpotenziale in Betrieben nutzen

Auf neuen Wegen Frauenpotenziale in Betrieben nutzen

Im Rahmen des Projekts female PROFESSIONALS konnte die Geschäftsführerin der Pflegeheimgesellschaft Krumbholz mbH, Frau Doris Krumbholz, gemeinsam mit den Projektmitarbeitern betriebliche Maßnahmen zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit auf den Weg bringen. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Erhalt der Beschäftigung der älteren Mitarbeiterinnen ab 50 Jahre. Vor allem spezifische Weiterbildungsaktivitäten treten in den Blickpunkt der Aufmerksamkeit, wenn es darum geht, gerade die Potentiale der älteren Mitarbeiterinnen zu nutzen. Durch die Beteiligung am Projekt konnten bisher 57 Frauen aktiv in die Personalentwicklungsmaßnahmen eingebunden werden. Ohne das Projekt hätte dafür ein maßgeblicher Impuls gefehlt, schätzt Frau Krumbholz ein. Es wurden Wege erschlossen, die zu einer Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung der Mitarbeiterinnen führen. Das Projekt female PROFESSIONALS wird im Rahmen der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft“ umgesetzt – einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert. Projektträger ist der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN e.V.