Aus einem Guss

Aus einem Guss

Das Projekt “Aus einem Guss – Fachkräfteentwicklung im Netzwerk” entspringt der erfolgreichen Teilnahme am Ideenwettbewerb “Fachkräfteinitiative in ostdeutschen Zukunftsfeldern” des Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer, angesiedelt im Bundesministerium des Innern.

Die Gießereiindustrie in Sachsen mit ca. 50 Gießereien ist heute ein strategischer Partner und Zulieferer für die Automobil- und Fahrzeugindustrie, den Maschinenbau und die Elektro- und Energietechnik. Innovation und Präzision bestimmen die Fertigungstechnologie für anspruchsvollste Metalllegierungen und Gussstücke. Im Zuge der demografischen Entwicklung sind immer mehr Anstrengungen erforderlich, um für eine Branche, deren Image zumeist immer noch von traditionellen Vorstellungen geprägt ist, dringend benötigte Auszubildende sowie Fachkräfte zu gewinnen und zu qualifizieren. Es ist notwendig, neue Wege zu beschreiten, um in den kommenden Jahren den Bedarf an Fachkräften in den Unternehmen zu sichern.

ARBEIT UND LEBEN Sachsen wird in Kooperation mit dem Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft das Gießereinetzwerk Leipzig und die in ihm vertretenen Unternehmen unterstützen, die Fachkräfteentwicklung modellhaft auf die aktuellen Erfordernisse auszurichten und sich dabei u.a. den Aktionsfeldern Berufsorientierung, Ausbildung und der berufsbegleitenden Weiterbildung widmen.

Auftraggeber: Bundesministerium des Innern / Fachkräfteinitiative in ostdeutschen Zukunftsfeldern
Laufzeit: 2010-2012
Projektwebseite: http://www.fachkraefteinitiative-ostdeutschland.de/projekte/leipzig-2.html