Ausprobieren – Entdecken – Fortführen

Ausprobieren – Entdecken – Fortführen

ARBEIT UND LEBEN Sachsen hat mit dem Projekt BerufeweltMeisterschaftenEntdecker in Lommatzsch die nachhaltige Vernetzung von Schule und Wirtschaft angeregt und durch konkrete Handlungsimpulse im Rahmen eines Transferworkshops intensiviert. Neben der Bürgermeisterin Frau Dr. Maaß sowie dem Schulleiter der Oberschule Lommatzscher Pflege Herrn Kremer waren ca. 20 regionale Wirtschaftsvertreter, darunter viele Mitglieder des Handels- und Gewerbeverein Lommatzsch e.V., beim Workshop in der Oberschule anwesend. Ausgangspunkt der moderierten Diskussion war die Auswertung des Projektes BerufeweltMeisterschaftenEntdecker. An der Oberschule wurde neben dem Berufefilmwettbewerb auch ein Berufsausbildungsparcours durchgeführt. Insbesondere der berufspraktische Ansatz der Projektbestandteile konnte die Anwesenden überzeugen und diente als Nährboden für weitere Ideen. Bedingt durch den demografischen Wandel und die infrastrukturellen Gegebenheiten müssen innovative Ansätze zur Berufsorientierung gefunden werden, um nachhaltig die Region und den Wirtschaftsstandort zu erhalten. ARBEIT UND LEBEN Sachsen ist auf Grund seiner langjährigen Erfahrung und seinem breitgefächerten Angebot ein verlässlicher Partner und hat mit Hilfe des berufspraktischen Projektansatzes einen wichtigen Impuls zur Weiterentwicklung der Berufsorientierung geben können. Auch in Zukunft wird ARBEIT UND LEBEN Sachsen die regionale Vielfalt und den ländlichen Raum durch individuelle Angebote fördern.

Ansprechpartner für interessierte Unternehmen und Schulen: André Werner, Tel. 0351 4265820, werner@arbeitundleben.eu

BerufeweltMeisterschaftenEntdecker (BME) wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union und des Freistaat Sachsen gefördert.