BerufeweltMeisterschaften-Entdecker startet mit Berufsausbildungs-Parcours in die 2. Phase

BerufeweltMeisterschaften-Entdecker startet mit Berufsausbildungs-Parcours in die 2. Phase

Das Projekt BerufeweltMeisterschaftenEntdecker von ARBEIT UND LEBEN Sachsen ist mit den “Berufsausbildungs-Parcours” in die 2. Phase eingetreten. Die „Berufsausbildungs-Parcours” fokussieren auf eine stärkere Vernetzung der Schulen und Unternehmen in der Region und schlagen eine Brücke zwischen den bereits bestehenden Aktivitäten im Berufsorientierungsunterricht und den Ausbildungsangeboten der Unternehmen. Im Mittelpunkt der Parcours stehen berufsbezogene Aufgabenstellungen, die es den Jugendlichen ermöglichen, frühzeitig einen praktischen Einblick in die Ausbildungsberufe zu geben und so Berufe neu zu erleben.

Die ersten Parcours wurden Ende September mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 8 bis 10 der Freien Schule Schwepnitz, der Leonhard-Frank-Oberschule Coswig sowie der Oberschule Kötitz und mit Jugendlichen der Oberschule Rödertal in Großröhrsdorf durchgeführt. Um die Jugendlichen gezielter an die Berufe heranzuführen, konnten sie sich in berufsbezogenen praktischen Aufgaben ausprobieren. Zudem nutzten sie in intensiven Gesprächen mit Personalverantwortlichen der Ausbildungsunternehmen die Gelegenheit, sich über Praktika, Ausbildungsanforderungen und Bewerbungsverfahren zu informieren.
Unser Dank gilt allen Lehrkräften, Bürgermeistern und Stadtverwaltungen, regionalen Initiativen, Unternehmen und Vereinen, die zu den sehr erfolgreichen Veranstaltungen mit ihrem großen Engagement beitrugen.

In den kommenden Monaten werden die “Berufsausbildungs-Parcours” mit weiteren Schulen in der Region Meißen-Bautzen-Dresden fortgeführt.

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaat Sachsen gefördert.

Ansprechpartner für interessierte Unternehmen der Region Dresden, Meißen und Bautzen: André Werner, E-Mail: werner@arbeitundleben.eu, Tel. 0351 4265820.