Delegation aus Lyon zu Gast bei ARBEIT UND LEBEN Sachsen

Delegation aus Lyon zu Gast bei ARBEIT UND LEBEN Sachsen

Das JOBSTARTER plus-Projekt AMBOSS bei ARBEIT UND LEBEN Sachsen war im Dezember 2015 Station der Studienfahrt französischer Schuldirektor/-innen aus der Umgebung von Lyon. Auf Einladung und in Begleitung von Mitarbeiter/-innen des Goethe Instituts informierten sich die Teilnehmer/-innen während der Rundreise durch Sachsen ganz allgemein zum Thema der dualen Ausbildung in Deutschland. In der Leipziger Landesgeschäftsstelle von ARBEIT UND LEBEN Sachsen diskutierten die Mitarbeiter des Projektteams Amboss intensiv mit den interessierten Delegationsteilnehmer/-innen über unterschiedliche Voraussetzungen, Ansätze und Herausforderungen der Berufsbildungspolitik. Insbesondere der Umgang mit dem Fachkräftemangel, die Integration von Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf aber auch die Integration von Zuflucht suchenden Jugendlichen mit Bleibeperspektive in die Erstausbildung bildeten den Ausgangspunkt für einen lebhaften und angeregten Informationsaustausch. Gespräche über bisherige Erfahrungen und Wegmarken des deutsch-französischen Auszubildendenaustauschs von ARBEIT UND LEBEN Sachsen mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und ein vorweihnachtliches Beisammensein rundeten den Aufenthalt unserer internationalen Gäste ab. Veranstaltungen die den interkulturellen Austausch und die internationale Verständigung fördern bilden einen Schwerpunkt in unserer Einrichtung. Diesen Gedanken in allen Bereichen der Arbeit zu verankern und zu leben ist und bleibt eine aktuelle Herausforderung.