Die Förderung für berufliche Weiterbildung wird erleichtert: Bildungsprämie ab 1. Juli mit neuen Richtlinien

Die Förderung für berufliche Weiterbildung wird erleichtert: Bildungsprämie ab 1. Juli mit neuen Richtlinien

Die Bildungsprämie ist ein bundesweites Programm mit EU-Mitteln zur Förderung individueller beruflicher Weiterbildungsmaßnahmen. Um sie zu bekommen, treten zum 1. Juli neue Förderrichtlinien in Kraft, die den Zugang erleichtern sollen. ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. ist seit 2009 anerkannte Bildungsprämienberatungsstelle im Freistaat und führt zertifizierte Beratung an den Standorten Leipzig, Dresden und Chemnitz durch.

„Grundsätzlich haben sich die Bedingungen für den Erwerb eines Bildungsgutscheins deutlich verbessert, denn viele der bisherigen Einschränkungen werden nun aufgehoben”, erklärt Frank Schott, Geschäftsführer von ARBEIT UND LEBEN Sachsen. Die Ausstellung eines Bildungsgutscheins ist ab sofort jährlich möglich, ebenso wird das Programm für Rentner und Pensionäre geöffnet (unter Voraussetzung einer Erwerbstätigkeit (mind. 15h/Woche)). Ebenso wird die Mindestaltersgrenze von 25 Jahren aufgehoben. Eine weitere Änderung erlaubt, die Zusammenfassung mehrerer Maßnahmen unter einem inhaltlichen Weiterbildungsziel.

Ziel des Programms ist es, das Bewusstsein und die Eigeninitiative für Weiterbildung im beruflichen Lebenslauf zu stärken. Weiterbildungsinteressierte, können bei Erfüllen der Anspruchs-voraussetzungen einen 50-prozentigen Zuschuss zu den Kursgebühren erhalten, maximal 500 Euro. „Berufliche Weiterbildung ist heutzutage so wichtig wie noch nie. Es ist ratsam, sich ständig weiterzuentwickeln und an den beruflichen Qualifikationen zu feilen. Mit der Bildungsprämie werden auch diejenigen unterstützt und gefördert, die bislang aus finanziellen Gründen auf eine Weiterbildung verzichtet haben“, so Frank Schott weiter.

ARBEIT UND LEBEN Sachsen hat bis heute knapp 6000 erfolgreiche Bildungsberatungen durchgeführt und Bildungsprämiengutscheine ausgegeben. Die geschulten und ausgebildeten Berater/-innen prüfen in einem persönlichen Gespräch die Voraussetzungen für die Förderung und erläutern potenzielle Qualifizierungsmöglichkeiten und den weiteren Verfahrensablauf. Den Gutschein erhalten Weiterbildungsinteressierte direkt im Anschluss an das Beratungsgespräch.

Gefördert wird das Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Europäischen Sozialfonds.

ARBEIT UND LEBEN Sachsen betreibt in Sachsen drei Beratungsstellen:

Leipzig
Löhrstraße 17, 04105 Leipzig
Anmeldung: Tel. 0341 71005-0 / E-Mail: beratung@arbeitundleben.eu

Dresden
Könneritzstraße 3, 01067 Dresden
Anmeldung: Tel. 0351 4265820 / E-Mail: bp-dresden@arbeitundleben.eu

Chemnitz
Jägerstraße 8, 09111 Chemnitz
Anmeldung: Tel. 0371 6511766 / E-Mail: bp-chemnitz@arbeitundleben.eu