Impulse für neue Wege in den Arbeitsmarkt und die Stärkung der lokalen Ökonomie

Impulse für neue Wege in den Arbeitsmarkt und die Stärkung der lokalen Ökonomie

Unter dem Motto „Rückblick und Ausblick – Unterstützung von lokalen Unternehmen durch Bildungs- und Beratungsarbeit“ zog ARBEIT UND LEBEN Sachsen zum bevorstehenden Abschluss des Projektes „Schnittstellen für neue Arbeit im Quartier“ Bilanz zur Arbeit des Arbeitsladens Leipzig-Grünau. Im Beisein von ca. 30 Unternehmern, Vertretern der Stadt Leipzig und Kooperationspartnern wurden am 14.10.2014 während eines Unternehmerfrühstücks im Arbeitsladen Leipzig-Grünau die Ergebnisse und gesammelten Erfahrungen aus der Projektarbeit vorgestellt. Alle Anwesenden waren sich einig, dass mit dem Arbeitsladen Leipzig-Grünau ein wichtiges Instrument für eine Stadtteilentwicklung profiliert wurde.

Ausgewählte Projektergebnisse (Stand 30.09.2014):

  • 2.725 Kontakte im Arbeitsladen
  • 550 aktive Projektteilnehmende: 134 kleine und mittelständische Unternehmen und 416 Arbeitsuchende
  • 139 Integrationen von Arbeitssuchenden in den 1. Arbeitsmarkt, davon 115 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze
  • 1.815 Beratungs- und Informationsgespräche mit Arbeitssuchenden
  • 532 Beratungs- und Informationsgespräche mit kleinen und mittelständischen Unternehmen