Kick-Off-Veranstaltung zum Projekt “Vertreten-Verbinden-Verantworten” der Handwerkskammern Chemnitz / Dresden / zu Leipzig

Kick-Off-Veranstaltung zum Projekt

Im Rahmen einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung trafen sich die Arbeitnehmervertreterinnen und Arbeitnehmervertreter der drei Sächsischen Handwerkskammern am 11./12.01.2013 im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden.

Knapp 50 Teilnehmende aus Handwerksbetrieben, Politik und Gewerkschaften nutzten die Möglichkeiten, sich über verschiedene Fachvorträge und parallele Workshops dem zentralen Thema der Veranstaltung „Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ anzunähern. Thematische Schwerpunkte der zweitägigen Veranstaltung bildeten u.a. die Fachkräftesituation in Sachsen, die aktuelle Handwerkspolitik des DGB und zentrale Themen, wie das sächsische Vergabegesetz und die Tarifsituation im Handwerk.

In den drei kammerbezogenen Workshops wurden spezifische Erfordernisse identifiziert, Teilnehmeranregungen diskutiert und konkrete Absprachen für die Projektarbeit getroffen. In der bis Ende des Jahres 2014 angelegten Projektlaufzeit wird ARBEIT UND LEBEN Sachsen die notwendigen inhaltlichen Schulungsangebote konzipieren und die regionale Projektumsetzung aktiv unterstützen.

Bild v.l.n.r.: Alexander zu Hohenlohe, Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr; Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden; Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden; Helmut Dittke, Leiter Handwerkspolitik beim DGB-Bundesvorstand; Iris Kloppich, Vorsitzende des DGB Sachsen; Hans-Ulrich Kunz, Vizepräsident der Handwerkskammer Dresden; Steffen Reichelt, Teamleiter ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.; Andreas Schönfeld, Vizepräsident der Handwerkskammer Chemnitz; Frank Schott, Geschäftsführer ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.; Gabriele Müller, Vizepräsidentin der Handwerkskammer zu Leipzig