Mitgliederversammlung 2014: Iris Kloppich zur 1. Vorsitzenden gewählt

Mitgliederversammlung 2014: Iris Kloppich zur 1. Vorsitzenden gewählt

Die diesjährige Mitgliederversammlung von ARBEIT UND LEBEN Sachsen fand am  11. und 12. Juni 2014 statt und führte die insgesamt 28 Teilnehmenden in die Lausitz nach Niesky. Dr. Ralph Egler, Direktor der Volkshochschule Leipziger Land und Vorsitzender des Vereins, sowie Frank Schott als Geschäftsführer zogen vor den Vertreterinnen und Vertretern der sächsischen Gewerkschaften und Volkshochschulen und den Gästen eine ausführliche Bilanz für das Geschäftsjahr 2013 und gaben Einblicke in laufende Aktivitäten.

Im Bericht des Vorstandes bestätigte Dr. Ralph Egler, dass sich ARBEIT UND LEBEN in Sachsen als anerkannter Bildungsdienstleister der politischen, sozialen und betrieblichen Bildung weiter etabliert habe. Der Verein habe stets einen geschärften Blick auf gesellschaftspolitische Ereignisse, schaffe emanzipatorische Lernmöglichkeiten und ermuntere zur autonomen Gestaltung von Bildungsprozessen. Die Bildungsangebote von ARBEIT UND LEBEN Sachsen seien nah am Lernenden und griffen mit ihren Inhalten und Lernformen den Trend zum individualisierten, kompakten und mediengestützten Lernen auf. Dabei nutze der Verein intensiv regionale Kooperationsstrukturen. 
Als Beispiele der guten Kooperation des Vereins mit den Sächsischen Volkshochschulen, hob Dr. Ralph Egler die Bildungsexkursion nach Brüssel sowie das Symposium in Memoriam Prof. Dr. Jörg Knoll hervor. Als einen Ausdruck einer erfolgreichen und anerkannten Bildungsarbeit nannte Dr. Ralph Egler die Auszeichnung des Vereins mit dem Sächsischen Förderpreis für Demokratie 2013. Zudem begrüßte er die erfolgreiche Durchführung der Zertifizierung nach DIN-ISO 29900. Dr. Ralph Egler dankte dem Vorstand und insbesondere Iris Kloppich für die Unterstützung sowie den Revisoren, dem Geschäftsführer und den Beschäftigten für die engagierte Arbeit.

Die Vorsitzende des DGB Bezirk Sachsen und Vorsitzende von ARBEIT UND LEBEN Sachsen Iris Kloppich hob insbesondere die Verleihung des Titels „Unternehmen für Toleranz“ durch ARBEIT UND LEBEN Sachsen hervor. Sie richtete ihren Dank an Geschäftsführer und Mitarbeitende für die geleistet Arbeit.

Geschäftsführer Frank Schott erläuterte den Geschäftsbericht. Fast 15.000 Teilnehmende besuchten über 1.000 Veranstaltungen. Die Haushaltslage ist gesund, der Personalstamm erneut gewachsen und die Teilnehmenden geben zu 96,7% positive Wertungen ab. In seinen weiteren Ausführungen brachte Frank Schott die Hoffnung zum Ausdruck, dass die innovative Weiterbildungskonzeption von Sachsen die erforderliche finanzielle Ausstattung erhält. 
Die Finanzierung könnte über das Bildungspaket von Bund und Ländern erfolgen.

Die Mitglieder des Landtags Lothar Bienst (CDU) und Dr. Eva-Maria Stange (SPD) würdigten die gute Arbeit von ARBEIT UND LEBEN. Lothar Bienst sieht einen Schwerpunkt im ländlichen Raum und Eva-Maria Stange forderte ein Bildungsfreistellungsgesetz für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und Landesmittel für die Alphabetisierung.

Vorstand und die Geschäftsführung wurden entlastet sowie die Zustimmungen zu Jahresabschluss, Geschäftsbericht und Revisionsbericht des Geschäftsjahres 2013 vollzogen. Im Anschluss erfolgten die turnusgemäßen Wahlen der Vorstandsvorsitzenden, des Vorstandes und der Revisoren. Vorstandsmitglied und bis 2012 Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Sommerkorn, Volkshochschule Görlitz, sowie Revisorin Sieglinde Merbitz, IG Metall Leipzig, traten nicht wieder zur Wahl für ihre Ämter an und wurden von Iris Kloppich mit einem herzlichen Dank für ihr langjähriges Engagement verabschiedet. Als Vorstandsvorsitzende gewählt wurden Iris Kloppich und Dr. Ralph Egler. In den Vorstand bestellt wurden Prof. Dr. Ulrich Klemm, Geschäftsführer des Sächsischen Volkshochschulverbands e.V., Ursula-Marlen Kruse, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Matthias Weber, Vorsitzender des Sächsischen Volkshochschulverbandes und Leiter der Volkshochschule Dreiländereck sowie Anne Voß, Fachbereichsleiterin Bildung, Wissenschaft und Forschung im ver.di Landesbezirk Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen. Als Revisoren wurden Karla Birkmann, IG Metall Leipzig, sowie Andree Klapper, Geschäftsführer und Leiter der Volkshochschule Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, bestätigt.

Laden Sie hier den Geschäftsbericht des Geschäftsjahres 2013 herunter: Geschäftsbericht 2013 (462)