Projekt “Vertreten-Verbinden-Verantworten”: Seminar in der Handwerkskammer Dresden

Projekt

Am 24.05.2013 fand in Organisation von ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. ein Seminar für die Arbeitnehmervertreterinnen und Arbeitnehmervertreter aus der Handwerkskammer Dresden statt.
Referent Helmut Dittke vom DGB Bundesvorstand brachte den Teilnehmenden die Strukturen der Selbstverwaltung, die Handwerksordnung sowie die Rechte und die Mitwirkungsmöglichkeiten in der Vollversammlung näher. Herr Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, stellte sich den Fragen und erörterte gemeinsam mit den Teilnehmenden Möglichkeiten für ein gesellschaftlich, sozial und ökologisch verantwortungsvolles Handeln. Im zweiten Teil des Veranstaltungstages gab der Hauptgeschäftsführer der HWK Dresden, Herr Dr. Andreas Brzezinski, ein Inputreferat zum Aufbau und zur Organisation der Handwerkskammer. Manuela Salewski, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der HWK Dresden, lieferte Einblicke in die Arbeit der Abteilung Wirtschaftsförderung.
Ein Folgeseminar ist für Anfang Juli geplant.

Das Projekt „Vertreten-Verbinden-Verantworten. Netzwerk zum sozialen Engagement im Handwerk.“ hat eine Laufzeit bis Ende 2014. Es wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den ESF im Rahmen des Programms „CSR – Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ gefördert.

Ansprechpartner bei ARBEIT UND LEBEN Sachsen: Steffen Reichelt, 0341 71005-0, reichelt@arbeitundleben.eu

Bild v.l.n.r.: Hans-Ulrich Kunz, Vizepräsident der HWK Dresden, Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, Helmut Dittke, DGB Bundesvorstand