Projekt “Vertreten-Verbinden-Verantworten”: Seminarstart an der Handwerkskammer Chemnitz

Projekt “Vertreten-Verbinden-Verantworten”: Seminarstart an der Handwerkskammer Chemnitz

Am 21.06.2013 hat ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. die Seminarreihe für die Arbeitnehmervertreterinnen und Arbeitnehmervertreter der Handwerkskammer Chemnitz im Projekt „Vertreten-Verbinden-Verantworten“ begonnen.

Der Hauptgeschäftsführer, Herr Dr. Frederik Karsten, informierte zu Fragen der Haushaltsplanung und Jahresrechnung.  Im zweiten Teil der Veranstaltung diskutierten die Arbeitnehmervertreterinnen und Arbeitnehmervertreter aktuelle Fragen zur Fachkräftesicherung im Sächsischen Handwerk und sprachen über das gemeinsame weitere Vorgehen. Ein Folgeseminar ist für das dritte Quartal geplant.

Das Projekt „Vertreten-Verbinden-Verantworten. Netzwerk zum sozialen Engagement im Handwerk.“ hat eine Laufzeit bis Ende 2014. Es wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den ESF im Rahmen des Programms „CSR – Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ gefördert.

Ansprechpartner bei ARBEIT UND LEBEN Sachsen: Steffen Reichelt, 0341 71005-0, reichelt@arbeitundleben.eu

Bild v.l.n.r. (vordere Reihe): Heiko Hauschke, Arbeitnehmervertreter der HWK Chemnitz; Andreas Schönfeld, Vizepräsident der HWK Chemnitz; Dr. Frederik Karsten, Hauptgeschäftsführer der HWK Chemnitz; Angela Weigt, Arbeitnehmervertreterin der HWK Chemnitz; Steffen Reichelt, Teamleiter ARBEIT UND LEBEN Sachsen