Russlands Optionen: Europa, Asien, Pazifik oder BRICS?

Russlands Optionen: Europa, Asien, Pazifik oder BRICS?

(c) Mariano Mantel

Am 06.05.2015 widmete sich ARBEIT UND LEBEN Sachsen in der 2. Veranstaltung der Reihe „BRICS im Weltsystem – Nur Aufsteigerklub oder schon Gegengewicht?“ unter dem Titel „Russlands Optionen: Europa, Asien, Pazifik oder BRICS?“ Fragen zur geopolitischen Ausrichtung Russlands und den Auswirkungen dieser auf dessen Rolle in den BRICS.

Nach der Implosion der Sowjetunion sucht Russland nach seiner geopolitischen Verortung. Doch bei den Bestrebungen danach gelingt die Annäherung zwischen Russland und der EU nicht. Der Referent Reinhard Lauterbach (Slawist und Journalist) zeichnete ein aktuelles Bild der russischen Bestrebungen um die Rolle eines geopolitischen Souveräns und den Schlussfolgerungen für die Rolle in BRICS. Darüber hinaus wurde Russlands Verhältnis zu seinen benachbarten Regionen mit den damit verbundenen Chancen und Risiken für das Land und die Weltgemeinschaft analysiert. Es entspann sich eine rege Diskussion unter den Teilnehmenden, welche zu dem aktuellen Konflikt in der Ukraine führte. Reinhard Lauterbach, Autor des Buches „Bürgerkrieg in der Ukraine“, erklärte den Konflikt und seinen aktuellen Stand. Ebenfalls beleuchtete er die Folgen der wirtschaftlichen Sanktionen gegen Russland, welche aus dem Konflikt entstanden sind.

Gefördert wurde die Veranstaltung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.