Veranstaltung der Arbeitsmarktmentoren in Dresden: „So machen wir’s!“ – Unternehmen trifft Bewerber/-in

Veranstaltung der Arbeitsmarktmentoren in Dresden: „So machen wir’s!“ - Unternehmen trifft Bewerber/-in

Veranstaltung mit Branchenschwerpunkt Metall- und Elektroindustrie für Geflüchtete in Dresden

“Unternehmen trifft Bewerber/-in” – unter dieser Zielstellung fand am 14.06.2017 im Festsaal des Rathauses Dresden eine vom Projekt “Arbeitsmarktmentoren für Geflüchtete in Dresden” organisierte Veranstaltung mit über 50 Teilnehmenden statt. Im Fokus stand bei dieser Veranstaltung die Branche Metall- und Elektroindustrie (M+E). Unternehmen aus dieser Branche stellten an Ständen ihre Angebote für Ausbildung und Arbeit vor und präsentierten Berufe aus diesem Wirtschaftszweig. Zur Auswahl standen dabei Stellen mit unterschiedlichen Qualifikationsanforderungen, vom Produktionshelfer bis hin zur Fachkraft. Zur Unterstützung war Frau Großmann vom gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit / Jobcenter Dresden zugegen und stand für Anfragen zur Verfügung.

Bedingung für die Teilnahme waren das Interesse an einem der offerierten Berufe und ggf. bereits spezifische Kenntnisse aus den Herkunftsländern, wie Schulausbildung oder Studien- und Berufserfahrung in M+E-Berufen. Bedingung war zudem, dass anwendbare Deutschkenntnisse vorliegen. In Gruppenseminaren als auch in Einzelberatungen wurden die Teilnehmenden von den Arbeitsmarktmentoren auf die Veranstaltung vorbereitet. Das Projektteam gab dabei Informationen zu der Branche, stellte mit ihnen die Lebensläufe und Bewerbungsunterlagen zusammen und übte Vorstellungsgespräche.

Nach einer Eröffnungs- und Vorstellungsrunde fanden intensive Gespräche an den einzelnen Ständen statt. Das Team von ARBEIT UND LEBEN Sachsen stand dabei stets zur Unterstützung bei Bedarf bereit. Die Projektteilnehmenden stellten sich selbstständig und souverän den Betrieben vor und machten von der Möglichkeit Gebrauch, sich über die Berufe zu informieren und ihre Bewerbungsunterlagen abzugeben. Erste Vereinbarungen für Praxisphasen in den Firmen wurden bereits direkt vor Ort getroffen.

Am Ende der Veranstaltung fiel das Feedback der Unternehmen zu den Gesprächen sehr positiv aus. Sie betonten das gute Sprachniveau der Bewerber/-innen sowie deren Eigenständigkeit in der Vorstellung ihrer Person. Die Unternehmen haben zahlreiche Bewerbungen erhalten. Eine Auswertung und Einladung zu konkreten Vorstellungsgesprächen wird in der nächsten Zeit erfolgen.

Ein großer Dank für die sehr gelungene Veranstaltung gilt der Stadt Dresden für die Unterstützung und Bereitstellung der Räumlichkeiten. Genauso danken wir unseren Kooperationspartnern Agentur für Arbeit Dresden, Jobcenter Dresden, Handwerkskammer Dresden und IHK Dresden für ihre Unterstützung.

Die Veranstaltung erfolgte innerhalb des Projekts “Arbeitsmarktmentoren für Geflüchtete in Dresden”. Das Modellprogramm wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von regionalen und übergreifenden Projekten zur Fachkräftesicherung gefördert.

Arbeitsmarktmentoren für Geflüchtete in Dresden

Geschäftsstelle Dresden
Könneritzstraße 3
01067 Dresden

Tel.: 0351 4265820
Fax: 0341 71005-55

Julia Malyssek
Arbeitsmarktmentorin/Projektleitung
malyssek@arbeitundleben.eu