Viel Spannung bei Lommatzscher Schülerinnen und Schülern

Viel Spannung bei Lommatzscher Schülerinnen und Schülern

Sechs Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a der Mittelschule Lommatzscher Pflege haben einen regionalen Elektriker ganz genau unter die Lupe genommen. Im Projekt BerufeweltMeisterschaftenEntdecker filmten die Jugendlichen einen Auszubildenden bei der Bearbeitung eines defekten Wärmegenerators. Beginnend mit dem eingehenden Kundenauftrag konnten die Schülerinnen und Schüler detaillierte Einblicke in die Auftragsbearbeitung eines Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik sammeln. Neben der entsprechenden Messtechnik oder den Anforderungen im Kundendienst lernten die Jugendlichen ebenso die Buchhaltung kennen. Ein Auszubildender im dritten Lehrjahr hat sich den kritischen Fragen der Schüler vor und hinter der Kamera gestellt. Neben dem Berufsfilm steht im Projekt vor allem der Kontakt zwischen den Jugendlichen und den regionalen Ausbildungsbetrieben im Vordergrund. Der Kurzfilm dokumentiert den ganz eigenen Blickwinkel der Jugendlichen auf die Ausbildungsberufe. Der Ehrgeiz der Jugendlichen ist hoch, denn sie nehmen mit ihrem Kurzfilm an einem Filmwettbewerb im Rahmen des Projekts teil. In der nächsten Projektphase lassen wir in Kooperation mit den teilnehmenden Schulen und den regionalen Unternehmen den Geist der WorldSkills nochmals aufleben. Im Rahmen von „Berufsausbildungs-Parcours“ messen sich die Schülerinnen und Schüler bei der Lösung von Praxisaufgaben und können ganz nebenbei ihre Stärken und Schwächen austesten sowie ihren Berufswunsch festigen. Auf diese Weise setzen sich die Schüler praxisnah und berufsspezifisch mit den regionalen Ausbildungsangeboten auseinander. Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Freistaat Sachsen gefördert. Ansprechpartner für interessierte Unternehmen der Region Dresden, Meißen und Bautzen: André Werner, E-Mail: werner@arbeitundleben.eu Tel. 0351 4265820.