Vielfalt als Chance: Einblicke ins arabische und muslimische Leben und in das deutsche Asylsystem

Vielfalt als Chance: Einblicke ins arabische und muslimische Leben und in das deutsche Asylsystem

Die Welt rückt immer näher zusammen. So treffen in der Arbeits- und Lebenswelt häufiger unterschiedliche Menschen mit individuellen Persönlichkeitsmerkmalen und vielfältigen Lebensstilen und Lebensentwürfen aufeinander. Doch nach wie vor gilt für Deutschland, dass Zugewanderte mit Migrationshintergrund schlechtere Chancen auf einen Arbeitsplatz haben.

Im Rahmen der Seminarreihe „Vielfalt als Chance“ bietet ARBEIT UND LEBEN Sachsen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich über Themen wie Islam, europäische und deutsche Asylpolitik sowie Flucht und Migration zu informieren und auszutauschen.

Arabisches und muslimisches Leben in Chemnitz -  Eine Entdeckungsreise der besonderen Art

Wie gut wissen wir eigentlich Bescheid über die arabische Kultur, über den Islam, über Traditionen und Denkweisen unserer neuen Nachbarn aus dem nahen und fernen Osten oder Süden?

Mit dieser und weiteren Fragen kamen Interessierte aus Chemnitz am 16. September 2016 zur Veranstaltung von ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. in die Volkshochschule Chemnitz. Und sie sollten nicht ohne Beantwortung wieder gehen. In kurzen 30 minütigen-Workshops konnten sie gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Kultur in verschiedene Themen eintauchen. Neben Ursprung und Verbreitung der arabischen Sprache, Traditionen und Lebensweise der Menschen aus dem arabischen und muslimisch geprägten Raum, ging es auch um den Glauben. Was sind die Grundfesten des Islam und welche Rolle spielt der Glaube im Alltag. In einem vierten Workshop wurde auch das Thema Flucht und Asyl in Deutschland angesprochen. Am Ende hatte jeder einmal seinen Namen auf Arabisch geschrieben. Viele nutzten die Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit den Referenten und anderen Teilnehmenden.
Alles in allem erntete die Veranstaltung viel Lob und positives Feedback. Die Teilnehmenden waren sich einig, dass dieser Workshop unbedingt wiederholt werden sollte.

Das deutsche Asylsystem unter die Lupe genommen

Wie und wie gut funktioniert eigentlich unser deutsches Asylsystem? Was sind die Probleme in der Anwendung? Und welche Auswirkungen hat das für die Betroffenen? Diese und weitere Fragen stellten die Teilnehmenden des Workshops „Das deutsche Asylsystem unter die Lupe genommen“ am 26.10.2016 in der Umweltbibliothek in Chemnitz im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Vielfalt als Chance“. Und es war kaum möglich, diese in einem Satz zu beantworten. Doch trotz aller Komplexität gelang es dem Referenten Patrick Irmer vom Sächsischen Flüchtlingsrat e.V. die Teilnehmenden mitzunehmen und gemeinsam hinter die Funktionsweise des Systems zu steigen. Mithilfe praktischer Beispiele aus dem Alltag der Asylverfahrensberatung wurden dann vor allem die Auswirkungen der Umsetzung auf alle Betroffenen deutlich – vom Asylsuchenden und dessen Familie über den Mitarbeitenden in der zentralen Ausländerbehörde, den/die Politiker/-in, den/die Richter/-in im Verwaltungsgericht bis hin zu den vielen Haupt- und ehrenamtlichen Helfenden. Dies waren Einblicke, die die Teilnehmenden an vielen Stellen betroffen machten und weitere Fragen aufwarfen. Zwei spannende Stunden vergingen so wie im Flug, fast zu schnell, denn das Thema bietet noch so viel mehr Gesprächsstoff. Der Dank gilt Patrick Irmer für den aufschlussreichen und praktischen Workshop, den Teilnehmern für die rege Beteiligung und Diskussion sowie der Umweltbibliothek der Stadt Chemnitz für die Gastfreundschaft.

Weitere Veranstaltungen zum Thema finden Sie hier:

http://www.arbeitundleben.eu/vielfalt-als-chance-in-der-arbeits-und-lebenswelt-gegen-die-ausgrenzung-von-zugewanderten/