Am Dienstag, den 27. Oktober 2020 hat ARBEIT UND LEBEN Sachsen einen Workshop mit dem Titel „Kunst und Kultur im Peace-Building und politisches Engagement junger Migrant*innen“ organisiert. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem IBLA für Kultur und Entwicklung in Dresden und Umgebung e.V. im Ausländerrat Dresden statt und wurde von Mahdy Yahya (Gründer von Peace of Art Lebanon) und Abdulaziz Bachouri geleitet.

Im ersten Teil haben die Teilnehmer*innen zusammen mit Mahdy Yahya zunächst über die Begriffe Frieden, Krieg und Konflikte diskutiert. Danach wurden Lösungsansätze erarbeitet, die dabei helfen, einen Konflikt zu erkennen und in Auseinandersetzungen gemeinsam zu einem friedlichen Ergebnis zu kommen. Im zweiten Teil zeigte Abdulaziz Bachouri Möglichkeiten für ein politisches Engagement von Migrant*innen in der sächsischen Gesellschaft auf.

Wir danken der Bundeszentrale für politische Bildung für die finanzielle Unterstützung.

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Löhrstraße 17
04105 Leipzig