Betriebsräteseminar - Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz - Basiswissen für Betriebsräte

Unsere Psyche: das sind unsere Gedanken und Gefühle, unsere Verhaltensmuster, unsere aus der eigenen Geschichte entstandene persönliche Verletzbarkeit. Das gilt naturgemäß und zurecht als etwas sehr Individuelles, Privates und gegenüber Dritten wie dem Arbeitgeber Schützenswertes. Es gibt unterschiedliche Aspekte psychischer Gesundheit, die in einem Arbeitskontext abgehandelt werden müssen. Etwa die Frage objektiver psychischer Belastungen, die unabhängig von der Person jeden Arbeitnehmer krank machen. Oder die Frage, wie psychische Voraussetzungen unserer Arbeitsbewältigungsfähigkeit gestärkt werden können und ob das allein Aufgabe des Arbeitnehmers sein soll. An der Schnittstelle von Fürsorgepflicht des Arbeitsgebers einerseits und Eigenverantwortung als Arbeitnehmer andererseits stellen sich viele Fragen, auf die von Betriebsräten aus Sicht ihres Verantwortungsbereichs fachkundige Antworten erwartet werden. Das geht über die reine Kenntnis der gesetzlichen Bestimmungen weit hinaus und schließt die eigene Vorbildwirkung vollumfänglich ein. Das Seminar will aus Betriebsräten keine Therapeuten machen, vermittelt jedoch solides Handwerkszeug: aus der Praxis für die Praxis.

Aus dem Inhalt:

Körperliche, geistige und seelische Voraussetzungen psychischer Gesundheit

Psychische Gesundheit als Gegenstand des Arbeitsschutzes

Psychische Gesundheit in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) (Gesundheitswissen und Verhaltensprävention)

Psychische Gesundheit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)

Psychische Langzeiterkrankungen – eine Herausforderung für das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)

Qualität von Maßnahmen einschätzen lernen, Chancen und Risiken aus Sicht der Betriebsratsarbeit

erfassen können

Referent

Dr. Bernd Werner, Berater/Trainer/Coach

Seminar nach § 37 (6) BetrVG

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Löhrstraße 17
04105 Leipzig

0341 71005-0 0341 71005-55

Katharina Wenzel

BR-Seminare