Wirksam Resilienz aufbauen – aktiv handeln

Resiliente Menschen finden deutlich schneller nach Phasen von Druck und Belastungen wieder in ihre ursprüngliche Form nach der Anspannung zurück. Traurigkeit, Stress, Lebenskrisen, Überarbeitung und mehr werden verringert und ausgeglichen. Die erhöhte Widerstandsfähigkeit ist erlernbar. In einer kurzen theoretischen Einführung werden entsprechende Voraussetzungen behandelt. Im Seminar lernen die Teilnehmenden grundlegende Bewältigungstechniken kennen. Es werden Grundlagen des Stressumgangs und der Erhöhung von Gelassenheit behandelt. Darauf aufbauend stehen Techniken der Selbstentwicklung im Vordergrund: Erhöhung von Realitätssinn, Selbstermutigung und Selbstermunterung, Auseinandersetzung mit Wahrnehmungsabwehr, Konfliktumgang, Lösungsorientiertheit, wechselseitige Entwicklungsberatung, wirksame Techniken des Perspektivenwechsels und der aktiven Interpunktion (= Laufrad verlassen). In einer Vielzahl von Übungseinheiten und Trainings werden die speziellen Bedürfnisse von Betriebsratsmitgliedern ausführlich behandelt und nutzbringenddiskutiert.

Aus dem Inhalt:

  • Resilienz in Unternehmen
  • Selbstentwicklung ist planbar
  • Die starke Persönlichkeit hat starke Argumente
  • Gelassenheit und Selbstbehauptung trainieren
  • Methoden zur Steigerung von Resilienz
  • Diskussion: Netzwerke und Vorbilder
  • Voraussetzung für Erfolg: Akzeptanz und Realitätsbezug
  • Selbstermutigung durch Münchhausens Zopf
  • Abbau von Unsicherheit, Aufbau von Auftretenswirksamkeit
  • Spezifische Einzelfragen: Konflikt, Zeitmanagement, Stress, Lebensqualität

Referent:

Dr. Klaus-Dieter Matz, Fachpsychologe für Wirtschaftspsychologie

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Löhrstraße 17
04105 Leipzig

0341 71005-0 0341 71005-55

Katharina Wenzel

BR-Seminare