Im März 2021 wählen Menschen mit Migrationshintergrund den Leipziger Migrantenbeirat erstmalig durch eine Direktwahl. In Dresden wird der Integrations- und Ausländerbeirat bereits durch Direktwahl bestimmt. In diesem Austausch zwischen Vertreter*innen der Migrant*innenbeiräte beider Großstädte geht es auch um die Frage, warum es wichtig ist, dass Menschen mit Migrationshintergrund durch ein eigenes Gremium in der Stadtgesellschaft repräsentiert sind.

Das Gespräch findet am 24. Februar um 20:00 Uhr auf Zoom statt und wird aufgezeichnet.

Hier kommt Ihr direkt zur Veranstaltung.

Mehr Informationen auch auf Facebook.


Die Veranstaltung wird von der Bundeszentrale für Politische Bildung gefördert und von ARBEIT UND LEBEN Sachsen im Rahmen des Projekts „STIMME - Soziale Teilhabe bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ermöglichen“ durchgeführt.

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Egelstraße 4
04103 Leipzig