Umweltschonende Elektroautos, biologische Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten und den Klimawandel beenden. Aber das ist eine pouläre und gefährliche Lüge.

Wir zeigen den neusten Dokumentarfilm von Werner Boote (der Macher von u.a. „Plastic Planet“, „Alles unter Kontrolle“), der gemeinsam mit der „Greenwashing“-Expertin Kathrin Hartmann zeigt, wie wir uns dagegen wehren können.

Als „Greenwashing“ wir eine öffentlichkeitswirksame Strategie von Unternehmen bezeichnet, die ihre Produkte als vermeintlich nachhaltig, sozial engagiert oder umweltfreundlich darstellen. Neben der Politik, die sich zu „Handlangern“ der Unternehmen macht, wird ebenfalls der Konsument kritisiert.

Der Kinoabend ist kostenfrei und für das leibliche Wohl aller ist gesorgt!

Eine Veranstaltung von ARBEIT UND LEBEN Sachsen e. V. im Projekt MoDem  in Kooperation mit dem „Regenbogen“ Familienzentrum e. V. Freital.

 

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Außenstelle Pirna

Königsteiner Str. 2
01796 Pirna

03501 5823933 0341 71005-55

Clara Zeitler

Team MoDem