Wir zeigen eine französische Komödie, bei der es ums Älterwerden geht – auf humorvolle und kreative Art – und gleichzeitig werden tiefgreifende Fragen angesprochen: Womit wird man als älterer Mensch konfrontiert? Welche Sehnsüchte kommen hoch? Und wie geht es den Kindern und Enkelkindern mit ihren Verwandten?

Im Mittelpunkt des Films steht Pierre. Seit dem Tod seiner Frau hat der Rentner keinen Fuß mehr vor die Tür seiner Wohnung gesetzt. Um ihn aufzumuntern, drängt ihm seine Tochter den jungen Mann Alex auf. Dieser soll Pierre gegen Bezahlung die Geheimnisse des Computers nahebringen. Das ungewohnte Lernduo tut sich mächtig schwer, bis Pierre über ein Datingportal stolpert und durch die Anonymität des Internets das Interesse einer wunderschönen jungen Frau wecken kann. Zur ersten Verabredung mit ihr schickt er Alex und beobachtet die beiden zunächst aus der Ferne…

Im Anschluss findet ein Austausch über die aufkommenden Eindrücke im Film statt. Der Kinoabend ist kostenfrei und für das leibliche Wohl aller ist gesorgt!

Wann? 4. Dezember 2019 (Mittwoch), Einlass 16.30 Uhr, Filmbeginn 17.00 Uhr

Wo? „Regenbogen“ Familienzentrum e.V., Poststraße 13, 01705 Freital


Eine Veranstaltung von ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. im Projekt MoDem in Kooperation mit dem Regenbogen Familienzentrum e.V. Freital.

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Löhrstraße 17
04105 Leipzig

0341 71005-0 0341 71005-55