Die Digitalisierung bringt Veränderungen von Arbeits- und Steuerungsprozessen mit sich. Diese Veränderungen müssen sich in der Berufsausbildung und damit im Kompetenzniveau der Fachkräfte von morgen widerspiegeln. Dazu wurde im Rahmen des Projektes DIGI agrar eine Praxisstudie erstellt. Ziel ist es, den Stand der Digitalisierung in der landwirtschaftlich-gärtnerischen Ausbildung Sachsens zu dokumentieren. Die Datengrundlage für die Studie bildeten u. a. eine Stellenanzeigenanalyse, eine Betriebs- und Azubibefragung sowie Experteninterviews.

Wir laden in der Berufsberatung tätige Akteure ein, sich ein Bild vor Ort in einem modernen Ausbildungsbetrieb der Landwirtschaft zu machen: die Agrargenossenschaft Niederseidewitz eG. Sie ist in einer Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Dresdner Hauptbahnhof erreichbar und bietet eine Direktvermarktung im Hofladen. Informationen zum Betrieb gibt es hier: https://www.agrar-niederseidewitz.de.

Anmeldung und Rückfragen:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Auf Wunsch werden Teilnahmezertifikate ausgestellt.

Anmelden

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Löhrstraße 17
04105 Leipzig

0341 71005-0 0341 71005-55

Team DIGI agrar

Falko Böhme, Stefan Grande, Jakob Hambsch, Dr. Jens Matthes