Migrantische Unternehmen spielen eine immer wichtigere Rolle für die Wirtschaft in Deutschland und auch in Leipzig haben in den letzten Jahren immer mehr Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ihr eigenes Unternehmen gegründet. Migrantinnen und Migranten tragen dadurch nicht nur als Arbeitnehmende zur Fachkräftesicherung bei, sondern auch als Arbeitgebende.

Die KAUSA-Servicestelle Leipzig unterstützt seit 2016 migrantisch geführte Unternehmen mit Beratungsangeboten zum Thema Berufsausbildung. Dr. Fouad Rikabi berichtet in dieser Veranstaltung aus der Arbeit der KAUSA-Servicestelle und erzählt von den Herausforderungen und Chancen migrantischen Unternehmertums.

Die Veranstaltung findet online im Rahmen der Leipziger Interkulturellen Wochen 2021 statt.

Um eine Anmeldung wird gebeten.

Link zur Online-Veranstaltung: https://us02web.zoom.us/j/83012730223?pwd=N0ZCVzNXOVRnYmZKTHRpeUtETHVudz09

Anmelden

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Egelstraße 4
04103 Leipzig