Teil 1  Selbstständigkeit als Alternative? I Termin 08.09.2021 von 10-14 Uhr

Welche Beschäftigungsform passt zu mir?
Was sind Vor- und Nachteile von Selbstständigkeit?
Ist Selbstständigkeit eine berufliche Alternative für mich?

Teil 2  Gewerbeanmeldung und Unternehmensformen I Termin 15.09.2021 von 10-14 Uhr

Wie melde ich ein Gewerbe an?
Welche Dokumente brauche ich dafür?
Welche Unternehmensformen gibt es in Deutschland?

Teil 3  Finanzierung und Steuern I Termin 22.09.2021 von 10-14 Uhr

Welche Steuern muss ich zahlen?
Wie kann ich die Gründung eines Unternehmens finanzieren?
Wie schreibe ich Rechnungen?

Teil 4  Finanzplanung und Versicherung I Termin 29.09.2021 von 10-14 Uhr

Wie ist ein Finanzplan aufgebaut und was nützt er?
Welche Versicherungen muss ich abschließen?
 

Das Seminar ist Teil des Projektes "Zugang durch Qualifizierung"

Das Projekt „Zugang durch Qualifizierung“ wird von ARBEIT UND LEBEN Sachsen e. V. durchgeführt und ist Teil des IQ Netzwerks Sachsen.
Als Brückenmaßnahme richtet sich „Zugang durch Qualifizierung“ vor allem an Zugewanderte mit akademischen Abschlüssen aus dem Ausland. Ziel ist es, auf eine bildungsadäquate Arbeit vorzubereiten und die Chancen aufzuzeigen, die der sächsische Arbeitsmarkt bietet. Dazu führen wir Qualifizierungsmodule durch, ergänzt durch individuelle Beratung. Im Mittelpunkt stehen die durch Studium, Ausbildung, Arbeit und ggf. ehrenamtliches Engagement erworbenen Kompetenzen in verschiedenen Bereichen.

Die Seminare richtet sich an:
Personen mit ausländischem Studien-oder Berufsabschluss und mit vielfältigenBerufserfahrungen.

Zugangsvoraussetzungen:
- Grundkenntnisse der deutschen Sprache
- PC oder Laptop mit Kamera und Mikrofon und
- einen Internetzugang.

Die Teilnahme an unseren Seminaren ist kostenfrei!

 

 

AnmeldenAnmelden

Anmeldung und Rückfragen

ARBEIT UND LEBEN Sachsen

Geschäftsstelle Dresden
Könneritzstraße 3
01067 Dresden

0351 4265820

 

Geschäftsstelle Chemnitz
Jägerstraße 8
09111 Chemnitz

0371 23369611

 

Förderhinweis

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den europäischen Sozialfond gefördert.