Als Mitveranstalter möchten wir Sie herzlich zur Veranstaltung „Was bedeutet es heute, jüdisch in Deutschland zu sein? – Begegnung & Gespräch mit Peter Schüler“ einladen, welche am Freitag, den 8. Oktober 2021, von 18.00 bis 20.00 Uhr im Erich-Zeigner-Haus stattfinden und durch die freundliche Unterstützung des Arbeit und Leben e.V. ermöglicht wird.

Wir freuen uns sehr, Peter Schüler, Leiter der Fachstelle Antisemitismus des Moses-Mendelssohn-Zentrums für europäische jüdische Studien, in Leipzig begrüßen zu dürfen. Im Rahmen der Veranstaltung soll eine Begegnung entstehen, die eine besondere Möglichkeit für ein Verständnis für die Vielseitigkeit jüdischen Lebens in Deutschland schafft. Im Gespräch mit Peter Schüler bietet sich Ihnen die Gelegenheit, Einblicke in seine Biografie zu erhalten. Diese umfasst beispielsweise die Fluchtgeschichte seiner Eltern, seine Kindheit als Sohn jüdischer Eltern in der damaligen DDR und seine politische Karriere in der wiedervereinigten Bundesrepublik.

Ausführliche Informationen finden Sie unter
https://erich-zeigner-haus-ev.de/

ARBEIT UND LEBEN Sachsen

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Egelstraße 4
04103 Leipzig