Die gelungene Integration von Zugewanderten in Ausbildung und Arbeit spielt eine wichtige Rolle für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Freistaat Sachsen im Allgemeinen und in der Region Chemnitz im Besonderen. Eine wesentliche Voraussetzung dafür bildet die interkulturelle Öffnung der Arbeitswelt: Private und öffentliche Unternehmen sowie die Arbeitsverwaltung müssen in die Lage versetzt werden, sich stärker auf die Bedürfnisse und Lebenssituationen der Zugewanderten auszurichten, um den Fachkräftebedarf kurz- und langfristig zu decken. Aus diesem Grund unterstützt das Projekt in der Region Chemnitz Führungspersonal, Personalverantwortliche, Ausbilder/-innen und Beschäftigte bei der Ausgestaltung von Abläufen zur betrieblichen Eingliederung von Zugewanderten und bei der Entwicklung einer Unternehmenskultur für Vielfalt und Toleranz.

Projektinhalte

  • Sensibilisierung und Anleitung von Akteuren der Arbeitswelt für die Schaffung organisationaler Willkommenskulturen
  • Entwicklung und Umsetzung betriebsspezifischer Weiterbildungs- und Coachingmodule z.B. Vielfaltmanagement in Unternehmen und betriebliche Ablaufgestaltung bei der Einbindung von Zugewanderten
  • Qualifizierung von Integrationsbeauftragten in Unternehmen
  • Entwicklung und Weiterentwicklung von Instrumenten der Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung zur interkulturellen Öffnung
  • Vernetzung von Migrantenorganisationen mit Chemnitzer Unternehmen und Verwaltung
  • Optimierung bestehender verwaltungs- und unternehmensbezogener Dokumente auf die Bedürfnisse von Migrantinnen und Migranten

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Geschäftsstelle Chemnitz

Jägerstraße 8
09111 Chemnitz

0371 6511766 0341 71005-55

Stefan Grande

Fachbereichsleiter Politische Bildung; Stellv. Geschäftsführer

Förderhinweis

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

GPS Berufsrouten Leipzig

Mit der Berufsrouten-App gehen Schüler/-innen auf eine digitale Schnitzeljagd durch Leipzig.

Berufe neu erLEben

Projekt ansehen

MoDem

Mobiles Demokratisches Empowerment für den ländlichen Raum

Projekt ansehen

Gemeinsam einzigartig!

Interkulturalität in der Kindertagesstätte

Projekt ansehen

PrEB

Präventionsnetzwerk gegen religiösen Extremismus an Berufsschulen

Projekt ansehen

Landeskoordination Erstorientierung

Gemeinsam mit dem Sächsischen Volkshochschulverband stellt ARBEIT UND LEBEN Sachsen die offizielle Landeskoordination der „Erstorientierungskurse in sächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen“.

Projekt ansehen

Empowered by Democracy

Stärken. Bilden. Vernetzen.

Projekt ansehen

Interkulturelles Lernen in der Kindertagesstätte

Das Projekt stärkt Toleranz, Weltoffenheit und Demokratie bereits in den Kinderschuhen und wirkt antidemokratischen sowie fremdenfeindlichen Einstellungen frühzeitig aktiv entgegen.

Projekt ansehen

Kurz & knapp!

Im Rahmen der Projektarbeit entwickelt ARBEIT UND LEBEN Sachsen immer wieder innovative Konzepte um Mensch zu befähigen, ihre jeweiligen Arbeits- und Lebensverhältnisse bewusster und kompetenter zu gestalten.

Veranstaltungen zum Thema
  • Jan
    28

    Netzwerktagung der Landeskoordination Erstorientierung Sachsen

    „Ankommen, Zurechtfinden, Gemeinsam gestalten“ – Erstorientierungskurse in Sachsen

    mehr dazu
  • Nov
    19

    5. Titelverleihung: Unternehmen für Toleranz

    Am 19. November 2018 werden in Pirna Unternehmen aus Sachsen mit dem Titel „Unternehmen für Toleranz“ ausgezeichnet.

    mehr dazu