Am 03.02.2021 fand die jährliche Weiterbildungsveranstaltung für Ausbilder*innen und Betriebsleiter*innen der sächsischen Ernährungswirtschaft coronabedingt online statt.

Eingeladen hatte die für Ernährungsberufe zuständige Stelle, das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Jens Matthes, Fachreferenz im Projekt „Kompetenzstelle Ausbildung 4.0 in der Ernährungswirtschaft“ von ARBEIT UND LEBEN Sachsen.

Während in den vergangenen Jahren regionale Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden konnten, sollte auch unter den diesjährigen Bedingungen auf diesem Wege der kontinuierliche Austausch weiter fortgeführt werden. Neben festen Themen, wie rechtliche Stolpersteine in der Ausbildung, Neues aus der überbetrieblichen Ausbildung oder auch aktuelle Informationen von der zuständigen Stelle, wird jährlich ein neues und relevantes Thema aufgegriffen. In diesem Jahr standen „Digitale Lehr- und Lernmethoden- Chancen und Grenzen in der Praxis“ im Fokus.

Neben den Akteuren und Veranstaltern selbst nahmen ca. 80 Ausbilder*innen und Betriebsleiter*innen an der Online-Veranstaltung teil. Das zeigt auch, dass mit modernen Online-Formaten durchaus auch Ausbilder in KMU und der Ernährungsbranche angesprochen werden können.

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. entwickelt in dem Projekt Kompetenzstelle „Ausbildung 4.0 in der Ernährungswirtschaft“ Lösungen für kleine und mittlere Betriebe zur Gewinnung von Auszubildenden und unterstützt bei Schwierigkeiten vor dem Hintergrund einer schnellen und heterogenen technologischen und digitalen Entwicklung. Ein Schwerpunkt ist der Ausbau von Schulungen für das Ausbildungspersonal unter Berücksichtigung von Digitalisierungsprozessen.

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Bildungsstätte Torgauer Platz

Torgauer Platz 3
04315 Leipzig

Dr. Jens Matthes

Team