In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden Informationen über die Vor- und Nachteile verschiedener Arbeitszeitmodelle und erfahren, wie der Betriebsrat sein Mitbestimmungsrecht in Bezug auf die betriebliche Arbeitszeitgestaltung im Interesse der Belegschaft sach- und fachgerecht ausüben kann.

 

Aus dem Inhalt

  • Das Arbeitszeitrecht: Regelungen zu Pausen, Ruhezeiten, Arbeitszeiten an Sonn-/Feiertagen, Nachtund Schichtarbeit, Bereitschaftsdienst/ Rufbereitschaft, Krankheit, (Dienst-)Reisezeit
  • Rechtsprechung des EuGH und des BAG
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Änderungen der betrieblichen Arbeitszeiten
  • Rechtsgrundlagen für die Einführung flexibler Arbeitszeiten
  • Gestaltungsmöglichkeiten bei Tarifbindung
  • Änderung der Arbeitsverträge; Änderungskündigungen
  • Arbeitszeitmodelle: Gleitzeit, Schichtarbeit, Rollierende Systeme, Teilzeitbefristungsgesetz, Arbeit auf Abruf, Job-Sharing
  • Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Arbeitszeit: Zeiterfassungssysteme, Dienstpläne/ Schichtpläne Sonderschichten, Mehrarbeit/Überstunden, Erreichbarkeit in der Freizeit, Betriebsferien und Urlaubssperre, Betriebsvereinbarung/Regelungsabrede
  • Arbeitszeit und Beschäftigungssicherung
  • Vorschlags- und Beratungsrecht des Betriebsrats nach § 92a BetrVG

 

Kosten

790,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen, Verpflegung während des Seminars)

1.050,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen, Verpflegung während des Seminars, 1 Übernachtung/Frühstück im Hotel)

 

Referent

Heike Böhm, Rechtsanwältin

Zum kompletten Seminarprogramm für Betriebsräte - hier.

 

Anmelden

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Egelstraße 4
04103 Leipzig

Ansprechpartner*innen

Andreas Wenig