Der gesetzliche Mutterschutz ist eine der zentralen Regelungen des Arbeitsschutzrechtes und hat weitreichende Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis. Auch das Recht auf Elternzeit und Elterngeld hat eine enorme praktische Bedeutung und wirft viele Rechtsfragen auf.

Durch die Gesetzgebung der jüngsten Vergangenheit haben sich zahlreiche Detailänderungen im Bereich von Mutterschutz und Elternzeit ergeben, zuletzt durch das neue Mutterschutzgesetz zum 01.01.2018. Das Seminar vermittelt auf aktuellem rechtlichem Stand alles Wesentliche zum Thema Mutterschutz und Elternzeit sowie Grundzüge zum Elterngeld.

 

Aus dem Inhalt

  • Verhältnis zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
  • Beschäftigungsverbote
  • Mitteilungs- und Nachweisobliegenheit der Arbeitnehmerin
  • Einfluss des Mutterschutzes auf den Erholungsurlaub
  • Mehr-, Nacht- und Sonntagsarbeit
  • Freizeit für Untersuchungen
  • Das Recht auf Stillzeiten
  • Besonderer Kündigungsschutz
  • Der Anspruch auf Elternzeit (§ 15 BEEG)
  • Inanspruchnahme von Elternzeit (§ 16 BEEG)
  • Möglichkeiten der Teilzeitarbeit (§ 15 IV-VII BEEG)
  • Elternzeit und Urlaubsanspruch (§ 17 BEEG)
  • Sonderkündigungsschutz (Beginn, Ende, Umfang)
  • Beteiligungsrechte der Arbeitnehmervertretung

 

Kosten

550,00 EUR (inkl. Seminarunterlagen, Verpflegung während des Seminars)

 

Referent

Marc Becker, Rechtsanwalt

Zum kompletten Seminarprogramm für Betriebsräte - hier.

 

Anmelden

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Egelstraße 4
04103 Leipzig

Ansprechpartner*innen

Andreas Wenig