Am 11. September fand im großen Garten des Horts „Kuntzehöhe“ das jährliche Sommer-Picknick der Einrichtung statt. Die Kinder, ihre Eltern und das Personal des Horts kamen bei bestem Wetter zusammen, bedienten sich am großen Mitbring-Buffet, tauschten sich aus und konnten sich so in einem informellen Rahmen näher kennen lernen.

Ein besonderes Highlight des Nachmittags war der Trommel-Workshop, der im Rahmen des von ARBEIT UND LEBEN Sachsen durchgeführten Projekts „Vielfalt gestalten – Interkulturelle Potenziale in KiTa und Hort“ organisiert wurde. Herr Nabil El-Achkar zeigte den Kindern, wie der Trommel verschiedenste Klänge zu entlocken sind und spielte mit ihnen gemeinsam verschiedene Rhythmen.

Diese Rhythmen konnten die Kinder dann in ein Lied, das der Dozent trommelte, mit einbringen. Nach dem ersten Durchlauf mit den Kindern, trauten sich sogar einige Eltern an die Trommeln und merkten, dass die einzelnen Klänge doch nicht so leicht zu spielen waren, wie es bei den Kindern aussah. Die Teilnehmenden und die Zuhörenden hatten sichtlich viel Spaß an dem Trommel-Workshop.

Realisiert werden konnte der Trommel-Workshop durch die freundliche Unterstützung der Astrid-Lindgren-Grundschule in Plauen, welche die Trommeln zur Verfügung stellte.


Das Projekt „Vielfalt gestalten – Interkulturelle Potenziale in KiTa und Hort“ wird gefördert durch den Freistaat Sachsen im Rahmen des Landesprogramms Integrative Maßnahmen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Löhrstraße 17
04105 Leipzig

0341 71005-0 0341 71005-55