Das Team der Arbeitsmarktmentoren Dresden war an allen drei Messetagen auf dem Gemeinschaftsstand des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vertreten und präsentierte das Programm Arbeitsmarktmentoren Sachsen. Das Team von ARBEIT UND LEBEN Sachsen stand dabei als Ansprechpartner für Interessentinnen und Interessenten aus der Gruppe geflüchteter Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund zu Fragen rund um die Integration in Arbeit und Berufsausbildung zur Verfügung.

Neben der Standbetreuung am Messestand wurde im Rahmen des Projekts auch ein Angebot für die Tteilnehmenden organisiert. Am 24. Januar besuchte eine Gruppe von Projektteilnehmenden die Messe, um sich über Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Das Team der Arbeitsmarktmentoren stand den Teilnehmenden vor Ort für Fragen sowie zur Unterstützung bereit und begleitete die Interessenten im Bedarfsfall individuell zu den Firmenständen. Es fanden zahlreiche fundierte und erfolgversprechende Gespräche an den Unternehmensständen statt.

ARBEIT UND LEBEN Sachsen führt im Ramen des Programms Arbeitsmarktmentoren Sachsen die Projekte Arbeitsmarktmentoren Dresden und Arbeitsmarktmentoren Leipzig durch. Die Projekte verfolgen das Ziel, geflüchtete Menschen sowie Menschen mit Migrationshintergrund, die noch nicht länger als fünf Jahre in Sachsen leben, auf dem Weg der Integration in Arbeit und Berufsausbildung zu unterstützen.


Das Projekt wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von regionalen und übergreifenden Projekten zur Fachkräftesicherung gefördert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Kontakt

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Landesgeschäftsstelle

Löhrstraße 17
04105 Leipzig