Die Anzahl von zugewanderten Beschäftigten (Geflüchtete und Drittstaatsangehörige) in Leipzig hat sich in den letzten Jahren stetig erhöht. Dies stärkt Leipziger Unternehmen und erhöht die Attraktivität der Stadt Leipzig als internationalen Investitionsstandort. Allerdings sind damit auch Schwierigkeiten verbunden: Geflüchtete und Drittstaatsangehörige sind zumeist nicht mit den arbeitsrechtlichen Regeln in Deutschland vertraut und informieren sich vorrangig über ihre eigenen, zum Teil mangelhaft informierten, Netzwerke.

Gleichzeitig erzeugt die aufenthaltsrechtliche Situation ausländischer Mitarbeiter*innen einen höheren bürokratischen Aufwand, was für viele Unternehmen ein Einstellungshindernis darstellt. Das Projekt „Gute Arbeit Leipzig“ knüpft an diese Herausforderungen an und schafft Angebote und Beratungsmöglichkeiten für:

  • Zugewanderte Beschäftigte und Auszubildende (Geflüchtete und Drittstaatsangehörige) mit Wohnort in Leipzig
  • Unternehmen in Leipzig, die Migrant*innen (Geflüchtete und Drittstaatsangehörige) beschäftigen oder dies gern tun würden

ARBEIT UND LEBEN Sachsen betreut mehrere Projekte, die sich für die erfolgreiche Integration Zugewanderter einsetzen, wodurch auf fundierte Erfahrungen und zahlreiche Netzwerkpartner zurückgegriffen werden kann.

Angebote für Geflüchtete und Drittstaatsangehörige

Wir beraten Geflüchtete und Drittstaatsangehörige in Leipzig mit qualitätsgesicherten Informationen rund um Fragen zu Ausbildung und Arbeit in Deutschland. Dabei geht es beispielsweise um folgende Themen:

  • Arbeitsrechtliche Fragen, z.B. Präventive Erläuterung des Arbeitsvertrages, Urlaub, Überstunden, Versicherung oder Schwangerschaft
  • Beratungsstrukturen in Deutschland
  • Sozialrechtliche Fragestellungen

Individuelle Beratungen können auf Deutsch und Englisch sowie bei Bedarf auch gern auf Arabisch und Persisch (Dari/Farsi) durchgeführt werden. Es finden weiterhin Seminare zu arbeitsrechtlichen Themen statt, an denen zugewanderte Beschäftigte teilnehmen können.

Angebote für Unternehmen

Wir beraten vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, die bereits Geflüchtete oder Drittstaatsangehörige beschäftigen oder dies gerne tun würden. Dabei geht es unter anderem um:

  • Vermeidung von Kündigungen und Ausbildungsabbrüchen
  • Konfliktprävention am Arbeitsplatz

Die Beratungen können sowohl in Seminarform als auch individuell im Unternehmen stattfinden.


Förderhinweis

Kontakt

Beratungsstelle „Gute Arbeit Leipzig“

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Geschäftsstelle Leipzig
Torgauer Platz 3 | Aufgang B | 4. Etage
04315 Leipzig

   0341 71005-51


Ansprechpartnerin

Nadine Mühlenberg
E-Mail: muehlenbergnoSpam@arbeitundleben.eu


Die Beratungen sind kostenlos und können auch anonym stattfinden.

INQA-Coaching

Ziel ist es, sich als Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen und eigenständig auf Veränderungsprozesse reagieren zu können. INQA-Coaching ist ein mitarbeiterorientiertes Förderprogramm.

Projekt ansehen

ZENTRUM ZUKUNFT DER ARBEITSWELT (ZZA)

Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen und Beschäftigten bei der (Weiter-)Entwicklung und Umsetzung innovativer Gestaltungsansätze zur Bewältigung der digitalen Transformation

Projekt ansehen

Zugang Plus

Zugewanderte Fachkräfte in der Region Leipzig auf den Einstieg in bildungsadäquate Beschäftigung vorbereiten

Projekt ansehen

Hallo Welt!

Interkulturelle Kompetenz in Kita und Hort

Projekt ansehen

Politik zum Nachtisch

Demokratische Kompetenzen am Kaffeetisch stärken

Projekt ansehen

Kompetent Emotional

Chancen und Risiken von Emotionen für die politische Bildung

Projekt ansehen

JuRe

Jugend und Religion – Politische Jugendbildung an Berufsschulen

Projekt ansehen

GPS Berufsrouten Leipzig

Mit der Berufsrouten-App gehen Schüler/-innen auf eine digitale Schnitzeljagd durch Leipzig.

Berufe neu erLEben

Projekt ansehen

Kurz & knapp!

Im Rahmen der Projektarbeit entwickelt ARBEIT UND LEBEN Sachsen immer wieder innovative Konzepte um Menschen zu befähigen, ihre jeweiligen Arbeits- und Lebensverhältnisse bewusster und kompetenter zu gestalten.

Veranstaltungen zum Thema