Ein Projekt des ESF Plus-Bundesprogrammes "Win-Win - Durch Kooperation zur Integration".


Win-Win ist ein Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und hat zum Ziel, die soziale Integration insbesondere von jungen Männern mit Migrationshintergrund und nichterwerbstätigen jungen Männern im erwerbsfähigen Alter von 18 bis 35 Jahren zu verbessern.

Durch die Bildung eines neuen Kooperations- bzw. Projektverbundes - bestehend aus Arbeitsverwaltung, Kommune, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Unternehmen - sollen sozial-innovative Lösungsansätze und Maßnahmen zur Verbesserung des Zugangs und der Heranführung an den Arbeitsmarkt entwickelt, erprobt und auf anderen Kommune oder in andere soziale Kontexte übertragen werden. 

Sie ergänzen und flankieren bestehende Beratungs- und Unterstützungsangebote vor Ort. Durch die Einbindung der Projekte in die kommunale Integrationsstrategie vor Ort und die Verstetigung der Projekte in kommunalen Strukturen soll die Handlungsfähigkeit der betroffenen Menschen gestärkt werden und damit der Gesellschaft dauerhaft zugutekommen.

Zur Zielgruppe gehören (neu-)zugewanderte Männer mit Migrationshintergrund zwischen 18 und 35 Jahren

  • mit Aufenthaltserlaubnis,
  • mit Aufenthaltsgestattung
  • mit Duldung, wenn sie keinem absoluten Arbeitsverbot unterliegen,

die einen erhöhten Unterstützungsbedarf beim Zugang zu Bildung, Ausbildung, Beschäftigung und einschlägigen Unterstützungs-/Sozialleistungen aufweisen.

Auch (noch) nicht anspruchsberechtigte EU-Bürger sind Zielgruppe des Projektes.


Angebote für Männer mit Migrationshintergrund zwischen 18 und 35 Jahren

Das Projekt zielt auf eine langfristige, vertrauensvolle und lebenslagenorientierte Beratung und Begleitung ab. Folgende miteinander verzahnte Arbeitsschwerpunkte umfasst das Projekt:

  • aktive Ansprache und kultursensible Beratung & Information im sozialräumlichen Umfeld sowie im digitalen Raum
  • Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit bzw. Integration in Bildungs-/Qualifizierungsmaßnahmen, (Teilzeit-)Ausbildungen, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder Selbständigkeit
  • Einzel- und Gruppenangebote, u. a. zu den Themen Vermittlung und Stärkung von Basiskompetenzen, soziale, interkulturelle und Gender-Kompetenz, Motivations-, Kommunikations- oder bei Bedarf Anti-Gewalttrainings
  • Unterstützung bei der Konzipierung von passgenauen betrieblichen Qualifizierungsplänen und -maßnahmen mit lokalen Unternehmen
  • sozialpädagogische und individuelle Betreuung/Unterstützung während der Aufnahme und Dauer von schulischen/betrieblichen Maßnahmen.

Terminvergabe online    (Link daa-sat.de/kommpakt)


Kooperationspartner*innen

Der Projektverbund "kommPAkT.LE" besteht aus 

Kontakt

Juliane Stöhr

ARBEIT UND LEBEN Sachsen
Bildungsstätte Torgauer Platz

Torgauer Platz 3
04315 Leipzig

Gefördert durch:

Das Projekt „kommPAkT.LE - kommunale Partner & Akteure kräftigen Teilhabe in Leipzig“ wird im Rahmen des Programms „Win-Win - Durch Kooperation zur Integration“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

INQA-Coaching

Ziel ist es, sich als Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen und eigenständig auf Veränderungsprozesse reagieren zu können. INQA-Coaching ist ein mitarbeiterorientiertes Förderprogramm.

Projekt ansehen

Gute Arbeit in Leipzig

Geflüchtete und Drittstaatsangehörige im sächsischen Arbeitsmarkt

Projekt ansehen

ZENTRUM ZUKUNFT DER ARBEITSWELT (ZZA)

Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen und Beschäftigten bei der (Weiter-)Entwicklung und Umsetzung innovativer Gestaltungsansätze zur Bewältigung der digitalen Transformation

Projekt ansehen

Zugang Plus

Zugewanderte Fachkräfte in der Region Leipzig auf den Einstieg in bildungsadäquate Beschäftigung vorbereiten

Projekt ansehen

Hallo Welt!

Interkulturelle Kompetenz in Kita und Hort

Projekt ansehen

Politik zum Nachtisch

Demokratische Kompetenzen am Kaffeetisch stärken

Projekt ansehen

Kompetent Emotional

Chancen und Risiken von Emotionen für die politische Bildung

Projekt ansehen

JuRe

Jugend und Religion – Politische Jugendbildung an Berufsschulen

Projekt ansehen

GPS Berufsrouten Leipzig

Mit der Berufsrouten-App gehen Schüler/-innen auf eine digitale Schnitzeljagd durch Leipzig.

Berufe neu erLEben

Projekt ansehen

Kurz & knapp!

Im Rahmen der Projektarbeit entwickelt ARBEIT UND LEBEN Sachsen immer wieder innovative Konzepte um Menschen zu befähigen, ihre jeweiligen Arbeits- und Lebensverhältnisse bewusster und kompetenter zu gestalten.

Veranstaltungen zum Thema